Familie Schröder
Dorfstraße 88
18556 Breege

Tel.: 038391/12657
Fax: 038391/12657
 
292512

       




Das Ostseebad Breege-Juliusruh verbindet wohl einzigartig die 2 charakteristischen Wasserlandschaften der Insel.

Zum Einen das ehemalige Fischerdörfchen Breege, das schon vor vielen hundert Jahren erstmals urkundlich erwähnt wurde. Es liegt am Breeger Bodden und ist geprägt von den vielen reedgedeckten Fischerhäuschen und dem Hafen, von dem aus Sie heute eine Schiffsfahrt nach Hiddensee unternehmen können, oder einfach die an der Hafenbrücke liegenden Segelschiffe und Yachten bestaunen können.

Der Übergang zwischen den Ortsteilen ist fließend und trotzdem stellt Juliusruh einen komplett anderen Typ Ort da. Der Ortsteil Juliusruh liegt direkt an der Ostsee und dem 8 km langen, weißen Sandstrand der Schaabe. Julius von der Lancken ließ vor über 200 Jahren einen großen Park anlegen, der noch heute, neben der Bäderarchitektur, das Ortsbild prägt. Schon vor 100 Jahren verbrachten die Wohlhabenden ihren Sommer am Strand, damals jedoch noch streng nach Geschlechtern getrennt.

Der Slogan des Ortes "Erlebnis zwischen Bodden und Meer" bringt den gemeinsamen Flair der beiden Ortsteile zusammenfassend zum Ausdruck.


Aber auch die Umgebung bietet viele interessante Ausflugsziele. Beispielsweise die Leuchttürme am Kap Arkona und das verträumte Fischerörtchen Vitt. Gerade mit dem Fahrrad sind die 10 Kilometer, direkt an der Steilküste entlang, ein tolles und sehenswertes Erlebnis. Und auch der Rest der Insel hat einiges zu bieten:
Der Jasmunder Nationalpark mit seinen berühmten Kreidefelsen, das Jagdschloß Granitz, die in ihrer Art einmaligen Feuersteinfelder, die Kleinbahn "Der Rasende Roland" und die Ostseebäder Sellin, Baabe, Binz und Göhren auf der Halbinsel Mönchgut, im Norden Rügens.



Für Unterhaltung und Abwechslung ist also gesorgt und so ist Rügen nicht nur im Sommer, sondern zu jeder Jahreszeit, einen Besuch wert.